RAL Gütezeichen

Hintergrund und Bedeutung

RAL-Gütezeichen

Sinn und Empfinden für Qualität ist nicht jedem Menschen gegeben. Aber den Wunsch danach hat jeder.

Endkunden und Verbraucher, kommunale wie private Auftraggeber, Firmen und Konzerne - sie alle vertrauen auf Prüfverfahren und gebündelte Fachkompetenz in Form eines RAL-Gütezeichens.
Hersteller wie Lieferanten und insbesondere die ausführenden Betriebe - sie alle demonstrieren ihren Sinn für Qualität durch das Tragen eines RAL-Gütezeichens.
Nicht jeder darf es tragen. Zum lizensierten Partner einer RAL-Gütegemeinschaft kann nur werden, wer den definierten Audit-Prozess durchlaufen hat.
In dem Verfahren werden die Voraussetzungen für das Tragen eines RAL-Gütezeichens überprüft und die Bewerbung akzeptiert - oder nicht.

Die genauen Bestimmungen finden sie HIER

In weitgehend regelmässigen Abständen werden die lizensierten Partner - mindestens alle zwei Jahre - zur weiteren Verwendung des Gütezeichens zertifiziert. Auch dieser Vorgang unterliegt den RAL-Prüfbestimmungen.

Die Güte- und Prüfbestimmungen finden Sie HIER


RAL-Gütezeichen 966 Solarenergieanlagen
Das RAL-Gütezeichen 966 - für Solarenergieanlagen - umfasst Photovoltaik, Solarthermie und Batterie-Speichersysteme sowie die damit direkt gekoppelten Technologien.
Im Rahmen des Auditierungs-Vorgangs wird das vorgeschriebene Verfahren des Deutschen Instituts für Gütesicherung (RAL) angewendet.
Nach erfolgreichem Abschluss des Verfahrens darf es der lizensierte Träger des Gütesiegels 966 in seiner Korrespondenz und Aussendarstellung verwenden.
Mit Tragen des Gütesiegels 966 verpflichtet sich der lizensierte Partner zur Einhaltung des Qualitätsstandards in den jeweils gültigen Güte- und Prüfbestimmungen.
Der Gütegemeinschaft obliegt die Überwachung und Dokumentation hinsichtlich der Aktualisierungen und Anpassungen für das Tragen des Gütesiegels 966.
Diese streng reglementierte Vorgehensweise stellt sicher, das dem informierten Kunden auf einen Blick die Verpflichtung zur Qualität verdeutlicht wird.
Unser Ziel ist es, den Endkunden vor gefährlichen Endprodukten zu schützen, damit die stark expandierende Branche der regenerativen Energien nicht durch negative Presse gebremst wird.
Diesen Anspruch zu erfüllen ist eine der Aufgaben der Gütegemeinschaft - und das kann nur gelingen mit Partnern, die dem gleichen Anspruch gerecht werden wollen. Das ist unser Anspruch an die Träger des Gütezeichens 966.